Dienstag, 2. September 2014

Schreibblock und sortiert



Und wieder sammle ich einfach so meine Ideen und dieses Mal versuche ich sie auch gleich zu Papier zu bringen, doch wie es dann so ist, hat man gerade beim Gassi gehen nicht immer was zur Hand.









-          Personen
-          Orte
           Handlungen





Alles gut sortieren und dann sollte es passen. Also her mit dem Schreibblock und bitte nicht stören.

Kommentare:

  1. Hi Ela,
    ja, eine Stoffsammlung ist immer gut! Sind diese Stichpunkte nun für deine aktuelle Geschichte oder schon für eine neue?
    Wie auch immer: ich bin gespannt!

    Viele liebe Grüße, Maje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Maje,

      die Sammlung hat noch immer mit meinem aktuellen Buchprojekt zu tun. Denn wenn ich gleich an ein weiteres denken würde, käme ich wohl total durch einander ☺.

      Grüßle Ela

      Löschen
  2. Hallöchen Ela
    Wenn noch kein Diktaphone in Sicht ist, dann kann man auch evtl. einen Notizblock mit harter Pappunterlage und Stift für unterwegs einstecken. Ich kenne einuige Autoren, die das so handhaben. Die Gedanken kommen ja auch im Freien, wenn man quasi von seinem Umfeld stark inspiriert wird. Bei mir ist es leider nur Berlin/Neukölln mit arabischen Einflüssen. Das Publikum kann einem schon irgendwie die Nerven beanspruchen. Lach. Für meinen Blog habe ich passende Bloglogos zu den jeweiligen Geschichten kreiert.In diesem Falle benenne ich sie ,,Alltäglicher Wahnsinn,, oder ,,Alltagsgeschichten,,. So mancheiner wird sein spezielles Umfeld darin wiedererkennen und schmunzeln

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marlies,

      willkommen in meiner Schreibwerkstatt und ganz lieben Dank für deinen Besuch und die tollen Tipps.

      Grüßle Ela

      Löschen

Vielen lieben Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar.